Historie

1979 Am 4. September 1979 eröffnet Uhrmacher Hartmut Schirrock, unterstützt durch seine Frau Annette, Uhrmacherin, seinen Uhren- reparaturbetrieb in der Karl-Marx-Straße 23 in Weißwasser. 1981 Hartmut Schirrock legt vor der Handwerks- kammer Cottbus die Meisterprüfung im Uhrmacherhandwerk ab. 1982 Der Betrieb beschäftigt neben der unbe- zahlten Ehefrau (Verbot des DDR-Staates) zwei Gesellen sowie einen Lehrling. 1987 Ablehnung des Antrages auf Handelstätigkeit durch die DDR-Organe. 1989 Der Uhren- und Schmuckhandel wird aufgenommen. 1990 Im Zuge der Währungsunion und des verei- nigten Deutschlands werden viele Reparaturen nicht abgeholt und Reparaturaufträge bleiben aus. In deren Ergebnis müssen drei Gesellen entlassen werden. 1992 Die erste Filiale im Interspar Weißwasser wird eröffnet. 1993   Eröffnung der Filiale im TKC Cottbus 1997   Sohn Robert beginnt seine Lehre beim Gold- schmiedemeister M. Lehmann in Görlitz. Im November wird das Geschäftshaus in der Bautzener Straße bezogen.
1999 Am 4. September wird das Unternehmen 20 Jahre alt und beschäftigt 12 Mitarbeiter sowie einen Azubi. 2001   Im Februar schließt Sohn Robert seine Lehre als Goldschmied erfolgreich ab. 2002 Eröffnung der Goldschmiede nach Umbau. 2003 Die Filiale Eurospar (ehem. Interspar) wird Anfang Januar, nach 10 Jahren, geschlossen. 2004 Am 4. September wird das 25-jährige Firmen- jubiläum gefeiert. 2006 Im November 2006 legt Robert Schirrock vor der Handwerkskammer Erfurt mit Erfolg seine Meisterprüfung im Gold- und Silberschmiede- handwerk ab. 2008   Generalsanierung des TKC Einkaufcenters Cottbus, Umbau und Umzug unserer Filiale an einen neuen Standort innerhalb des Centers Einrichtung einer modernen computergestützten Gravierwerkstatt. 2009 Mit den Lieferanten und Mitarbeitern wird am 04.09. das 30 jährige Firmenjubiläum gefeiert 2013 Übergabe der Firma Hartmut Schirrock (Uhr- machermeister) an Sohn Robert Schirrock (Gold- schmiedemeister). Weiterhin ist Hartmut Schirrock als angestellter Uhrmachermeister in der Firma tätig.  

Historie

1979 Am 4. September 1979 eröffnet Uhrmacher Hartmut Schirrock, unterstützt durch seine Frau Annette, Uhrmacherin, seinen Uhrenreparaturbetrieb in der Karl-Marx-Straße 23 in Weiß- wasser. 1981 Hartmut Schirrock legt vor der Handwerkskammer Cottbus die Meisterprüfung im Uhrmacherhandwerk ab. 1982 Der Betrieb beschäftigt neben der unbezahlten Ehefrau (Verbot des DDR-Staates) zwei Gesellen sowie einen Lehrling. 1987 Ablehnung des Antrages auf Handelstätigkeit durch die DDR- Organe. 1989 Der Uhren- und Schmuckhandel wird aufgenommen. 1990 Im Zuge der Währungsunion und des vereinigten Deutschlands werden viele Reparaturen nicht abgeholt und Reparaturaufträge bleiben aus. In deren Ergebnis müssen drei Gesellen entlassen werden. 1992 Die erste Filiale im Interspar Weißwasser wird eröffnet. 1993   Eröffnung der Filiale im TKC Cottbus 1997   Sohn Robert beginnt seine Lehre beim Goldschmiedemeister M. Lehmann in Görlitz. Im November wird das Geschäftshaus in der Bautzener Straße bezogen. 1999 Am 4. September wird das Unternehmen 20 Jahre alt und be- schäftigt 12 Mitarbeiter sowie einen Azubi. 2001   Im Februar schließt Sohn Robert seine Lehre als Goldschmied erfolgreich ab. 2002 Eröffnung der Goldschmiede nach Umbau. 2003 Die Filiale Eurospar (ehem. Interspar) wird Anfang Januar, nach 10 Jahren, geschlossen. 2004 Am 4. September wird das 25-jährige Firmenjubiläum gefeiert. 2006 Im November 2006 legt Robert Schirrock vor der Handwerks- kammer Erfurt mit Erfolg seine Meisterprüfung im Gold- und Silberschmiedehandwerk ab. 2008   Generalsanierung des TKC Einkaufcenters Cottbus, Umbau und Umzug unserer Filiale an einen neuen Standort innerhalb des Centers Einrichtung einer modernen computergestützten Gravierwerkstatt. 2009 Mit den Lieferanten und Mitarbeitern wird am 04.09. das 30 jährige Firmenjubiläum gefeiert 2013 Übergabe der Firma Hartmut Schirrock (Uhrmachermeister) an Sohn Robert Schirrock (Goldschmiedemeister). Weiterhin ist Hartmut Schirrock als angestellter Uhrmachermeister in der Firma tätig.